Steckbrief

Organisation: Kleinbauern

Sorte: Arusha, Blue Mountain, Typica

Veredelung: Washed

Anbauhöhe: 1,100 Meter über Meereshöhe

Erntesaison: May – August

Region: Eastern Highlands

Kaffee – Noten

Erbeere | Johannesbeere | Kokos | Kräuter | Pfeffer | Whiskey

Gewicht 300 g
Rohkaffeesorte

Papua Neuginea – Arusha

Preis

5,99 €

Zertifikat

Zertifizierungsangaben folgen, sobald wir zertifiziert sind!

5,99 

20 vorrätig

 

Papua Neuginea – Arusha

Kaffee ist ein relativer Neuling in Papua-Neuguinea, wenn man bedenkt, dass die kommerzielle Kaffeeproduktion im Land erst 1926/1927 anfing, als die ersten Jamaika Blue Mountain Samen gepflanzt wurden.

Mit einem Anteil von rund 70% wird die Kaffeeproduktion weitgehend von Kleinbauern mit Landbeständen charakterisiert, die bis zu 20 Bäume pro Grundstück in so genannten “Kaffeegärten” neben Subsistenzpflanzen wachsen. Das Land ist in der Regel von fragmentierten Bergketten, steilen Tälern und schwer zugänglichen Hochebenen dominiert.

Da viele Kleinbauern an so abgelegenen Orten leben, muss ihr Kaffee von Flugzeugen auf Graslandungsstreifen abgeholt werden. Für jene, die das Glück haben, in Straßennähe zu wohnen, können die Bohnen auf Rädern in die nächste Stadt transportiert werden – oft kämpft die Bauern auf Ihrer Reise jedoch mit gebrochenen Achsen.

Der typische Dorfbauer aus Papua-Neuguinea (PSC) verwendet keinen synthetischen Dünger oder chemische Pestizide. Blätterregen von den Schattenbäumen, zusammen mit der Haut und dem Fruchtfleisch seiner frisch verarbeiteten Kaffeekirschen-Ernte liefern natürlichen und nährstoffreichen Mulch. Um seinen Kaffee zu verarbeiten, verwendet der Bauer entweder seine eigene kleine handbetriebene Pulpen Maschine oder bringt seine Kaffeekirschen zu zentralen Waschstationen wie bei dieser Rohkaffeesorte, die bessere und gleichbleibendere Qualität liefert als die gewöhnliche A / X-Typen.